Deckenpfronn

Seitenbereiche

Heute
6°C
Klarer Himmel
zur Vorhersage
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Volltextsuche

Erweiterte Suche

  • Liebe Deckenpfronnerinnen und Deckenpfronner, Ihnen allen wünsche ich ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019! Eine der Hauptaufgaben als Bürgermeister, aber auch im Alltag bei uns allen, sehe ich im „Brücken bauen“. Im Privaten oder Geschäftlichen ist es enorm wichtig auf den anderen zuzugehen, zu vermitteln, Kompromisse zu finden und Gräben zu überwinden, dass ein friedliches Miteinander möglich ist und bleibt!

  • Das Jahr 2018 ist zu Ende. Das bietet die Gelegenheit auf das Dorfgeschehen zurückzublicken. Freudige Ereignisse und Jubiläen, aber auch der Tod besonderer Menschen haben den Jahreslauf geprägt. Wir sind dankbar, dass wir in Deckenpfronn friedlich und in Wohlstand leben dürfen. Die Themen „Kinderbetreuung“ und „Flüchtlinge“ beschäftigten uns im Verwaltungshandeln stark. Siehe hierzu den Jahresbericht zur Flüchtlingsarbeit auf S. 8 beginnend. Die Vereine prägten das Jahr mit unterschiedlichen Festen und Konzerten, aber noch viel mehr im wöchentlichen Miteinander bei Sport, Musik und Geselligkeit. Glücklicherweise gibt es in Deckenpfronn viele ehrenamtlich engagierte Menschen, die das kulturelle Geschehen erst ermöglichen. Gerne möchten wir Sie ermutigen, auch in Zukunft Verantwortung für das Miteinander im Dorf zu übernehmen, dass wir weiterhin so viele schöne gemeinsame Stunden erleben dürfen, wie es im vergangenen Jahr der Fall war. Die nachfolgende chronologische Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll auch keine Wertung darstellen.

  • Ich wünsche mir Weihnachten wie es früher war Ich wünsche mir kein Schenken ohne Sinn, kein Hetzen zur Bescherung hin. Ich wünsche mir die stille Nacht, eisig kalt mit weißer Pracht. Ein jeder gebe auf den Andern acht. Weihnachten wie es früher war, das wünsche ich mir sehr, da war so wenig, so viel mehr.

  • Gerhard Baittinger seit 50 Jahren im Gemeindedienst


    Im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Betriebsweihnachtsfeier konnte Bürgermeister Gött am vergangenen Freitag mehrere Jubilare für ihren langjährigen Gemeindedienst ehren.

  • Die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest beginnt in Deckenpfronn traditionell am Wochenende des 1. Advent mit dem Weihnachtsmarkt Schon am Samstagmorgen wurde die Calwer Straße am Rathaus gesperrt und die Stände wurden aufgebaut. In diesem Jahr gab es vier Essens- und Getränkestände und das Café der LandFrauen in der Seniorentagesstätte.

Einträge insgesamt: 330
[1]      «      1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [66]