Deckenpfronn

Seitenbereiche

Heute
15°C
Leichter Regen
zur Vorhersage
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Volltextsuche

Erweiterte Suche

Das Tennental

Heute schon die Welt von morgen schnuppern

Deckenpfronn ohne das Tennental? Ernsthaft vorstellen kann sich das heute keiner mehr. Gestartet im Jahr 1990 mit einer kleinen Landwirtschaft rund um den Martinshof, ist die Dorfgemeinschaft stetig gewachsen und bietet heute 250 Menschen mit und ohne Assistenzbedarf eine Heimat. Als Leistungserbringerin der Eingliederungshilfe schätzt sich die als Verein organisierte anthroposophische Einrichtung glücklich, den Wandel hin zu einer inklusiven Gesellschaft aktiv mitgestalten zu dürfen.

Gemeinschaft leben

Ob in den elf großen Hausgemeinschaften, den Einzelappartements oder den selbstorganisierten WGs für Bewohner mit geringem Hilfebedarf: Intensive Gemeinschafts-Erfahrungen und Begegnungen von Mensch zu Mensch stehen im Mittelpunkt des Zusammenlebens im Tennental. Mal als Gebender und mal als Nehmender agiert hier ein jeder, so dass mannigfache Beziehungen auf Augenhöhe erwachsen. Auch im Werkstattbereich nimmt die Erfahrung von Selbstwirksamkeit und persönlicher Entwicklung großen Raum ein: Möglichst eigenständig gehen die Mitarbeiter in der Bäckerei und der Einmachküche, der Schreinerei, der Astholz- und der Metallwerkstatt ihren sinnstiftenden Tätigkeiten nach. Um die Pflege der Natur kümmern sich die Landwirte und Gärtner, die gesunde und wohlschmeckende Lebensmittel nach den Richtlinien des Demeter-Landbaus produzieren. Die Qualifikation des pflegenden und betreuenden Personals liegt in den Händen der vor Ort angesiedelten Fachschule für Heilerziehungspflege: Junge und junggebliebene Azubis bereitet die staatlich anerkannte Bildungseinrichtung intensiv und praxisnah auf die verantwortungsvolle Arbeit mit assistenzbedürftigen Menschen vor.

Einkaufen mit gutem Gewissen

Glückliches Demeter-Gemüse direkt vom Acker auf den Teller – frischer geht’s nicht. Auf den Wochenmärkten in Holzgerlingen und Sindelfingen, aber auch im Dorfladen finden die im Tennental produzierten Lebensmittel und die Kundschaft zusammen. Die moderne Hofladen-Atmosphäre lädt dazu ein, nach dem authentischen, guten Geschmack zu stöbern, und unter den in den Werkstätten gefertigten kunsthandwerklichen Objekten findet sich auch die eine oder andere Geschenkidee. Dann noch eine Tasse Kaffee im angrenzenden Bistro genießen – und die Welt ist wieder in Ordnung.

Das Tennental als öffentlicher Ort

Großen Wert legt die Dorfgemeinschaft auch auf weitere attraktive Andock-Stellen für die Menschen aus der Umgebung, Stichwort umgekehrte Inklusion. Und so locken Arztpraxis und Kindergarten, Therapieangebote und das TennenTalTheater laufend Besucher aus nah und fern. Für eine erste Annäherung nutzen viele Interessierte den Tag der offenen Tür und den Martinsmarkt – zwei der Highlights im Jahreslauf. Beliebt sind aber auch die kulturellen Veranstaltungen oder ein kleiner Zwischenstopp im Bistro während einer Radtour. Im Rhythmus des Dorfalltags findet der Gast zur Ruhe, genießt die Zugewandtheit und Offenheit der Tennental-Bewohner.

Weitere Informationen finden Sie auf derHomepage der Dorfgemeinschaft Tennental und unter der Telefonnummer 07056 926-0.