Deckenpfronn

Seitenbereiche

Heute
19°C
Ein paar Wolken
zur Vorhersage
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Volltextsuche

Erweiterte Suche

Der Rundgang beginnt im 1. Dachgeschoss

Wir beginnen im 1. Dachgeschoss, wo an Öffnungstagen auch auf restaurierten Biedermeiermöbeln zur Kaffeestunde eingeladen wird. "Dorf ohne Geschichte?" - so frägt eine Fotoanordnung puzzleartig und führt den Besucher in großen Schritten in die technische Entwicklung der Gründerzeit ein. 

Der Brunnen als Vorläufer der zentralen Wasserversorgung wird sichtbar, eine Modelleisenbahn erinnert an die Verhinderung des Bahnbaues auf Markung Deckenpfronn, schemenhaft wird die Einführung der Elektrizität, der Beginn der Genossenschaften, die Motorisierung in Haus und Arbeit sichtbar, bis dann über die Inflation 1923 jäh das "Dritte Reich" anbricht und auf einem großen Luftbild, mit roten Lämpchen markiert, der Untergang einer Machtideologie und die Zerstörung Deckenpfronns dem Betrachter ins Auge fällt. 

Aus dem zurückgelassenen äußeren und inneren "Schutt" wächst neues Denken und Werden empor. Dies wird symbolisch mit dem Wiederaufbau der Deckenpfronner Kirche dargestellt. So zu geschichtlicher Information bereit gemacht, kommt der Besucher...